Aktuelles

Als "Weingut des Jahres" zeichnete uns der Schlemmer Atlas 2018 aus. Darüber freuen wir uns außerodentlich und möchten uns bei allen Gratulanten herzlich bedanken. Den ganzen Artikel finden Sie hier.

Die Lese hat begonnen

Außergewöhnlich früh hat in diesem Jahr die Weinlese begonnen. Schon die  Vegetationsperiode der Reben hatte im Frühjahr gut drei Wochen früher begonnen, was dann ja Europaweit auch zu vielen Frostschäden geführt hatte. Auch bei der Rebblüte setzte sich der "sehr frühe Trend" weiter fort. Warme Temperaturen und trockenes Wetter sorgten dann für eine außergewöhnlich frühe Traubenreife und eine stabile Säure. Deshalb wurde bereits am 4. September mit der Weinlese für Sektgrundwein begonnen. Durch die guten Mostgewichte der Trauben konnten wir danach gleich mit der allgemeinen Lese weiter fortfahren. Wir erwarten eine sehr zügige und schnelle Weinlese, da uns das Tief „Sebastian“ Mitte des Monats sehr viel Regen- und damit Fäulnisdruck-  beschert hat.

Wir erwarten einen mengenmäßig sehr kleinen, aber sehr feinen Jahrgang.

Inzwischen sind nun auch unsere Spitzenweine des Jahrgangs 2016 erhältlich. Sie sind die wahren Spitzen eines der feinsten, elegantesten und filigransten Jahrgangs der letzten Zeit. Wir sehen die Weine dieses Jahrgangs als die Nachfolger der legendären "2004er" und "2008er". Sie bereiten jedoch im Vergleich zu den genannten Jahrgängen auch schon jung außergewöhnlich viel Trinkfreude! Dass nicht nur wir dies so sehen, durften wir durch die Beurteilung von Fachleuten bei verschiedenen Präsentationen und Proben, sowie durch die Begeisterung der Hoffestbesucher für diese Weine erfahren.

Drücken Sie uns für die weitere Lese ganz fest die Daumen!