Rebholz Advents-Menüs

Im letzten Jahr war die Advents- und Weihnachtszeit ungewöhnlich ruhig. Deshalb war die Idee, Ihnen unsere „Lieblingsköche“ vorzustellen und so die besinnliche Zeit des Jahres auf besondere Weise zu genießen. Denn wenn wir nicht Sterne essen gehen können, dann können wir uns doch die Sterne selbst erkochen. Vier Küche an der Zahl. Für jedes Advents-Wochenende ein Menü zum Nachkochen, bestehend aus drei Gängen exklusiver Originalrezepte vierer hochdekorierter Köche, die wir alle persönlich kennen und schätzen. Begleitet von jeweils drei speziell ausgesuchten, passenden Rebholz-Weinen.

Unser erster Koch: Bobby Bräuer

Unser erster Kontakt zu Bobby Bräuer hatten wir, als er 2004 als Küchenchef die Regie im Restaurant „Die Quadriga“ im Hotel Brandenburger Hof in Berlin übernahm, dem Veranstaltungsort der Große Gewächs-Präsentation des VDP für viele Jahre. Auch als er von 2008 bis Ende 2012 im „Petit Tirolia“ in Kitzbühel kochte, wo er vom Gault Millau zum Koch des Jahres 2012 in Österreich ausgezeichnet wurde, blieb der Kontakt zu ihm bestehen.

Seit 2013 kocht er im Gourmetrestaurant „Esszimmer“ der BMW Welt in München, wo er schon 2013 mit einem Stern und 18 Punkten im Gault Millau ausgezeichnet wurde, 2014 folgte der zweite Stern. In dieser Zeit fand die VDP Große Gewächs-Präsentation schon dreimal in der BMW Welt statt. Auch im Gaggenau Kochstudio in München haben wir schon sehr erfolgreich zusammengearbeitet.

Bobby Bräuer machte seine Lehre bei Otto Koch im „Le Gourmet“ in München. Nach Stationen in der „Fischerzunft“ unter André Jaeger in Schaffhausen, in den Schweizer Stuben unter Dieter Müller und als Souschef im „Aubergine“ bei Eckart Witzigmann übernahm er als Küchenchef das „Restaurant Königshof“ in München, wo er seinen ersten eigenen Michelin-Stern erkochte. Auch im „Victorian“ in Düsseldorf und in „Die Quadriga“ im Hotel Brandenburger Hof in Berlin er jeweils einen Michelin-Stern und 17 Punkte im Gault Millau. In Berlin wurde er 2007 auch zum Berliner Meisterkoch gekürt.
 



Aus seinem Kochbuch „Ein Hotdog und zwei Sterne“ stammen diese drei Gerichte:
 

Ceviche vom Seesaibling
Ingwer / Koriander /Daikon-Kresse

Dazu passend: 2019er MUSKATELLER trocken
 

Rosa Gebratene Entenbrust
mit Topinmabur-Bohnen-Gemüse

Dazu passend: 2015er "R" CHARDONNAY trocken


Crème Brûlée
mit Beeren der Saison

Dazu passend: 2019er KASTANIENBUSCH Riesling Auslese VDP.Große Lage (0,375l)
 



Bobbys Rezepte zum Download (PDF):

Vorspeise  |  Hauptspeise  |  Dessert

 

Unser Zweiter Koch: Andreas Döllerer

Nun reisen wir kulinarisch nach Österreich. Familie Döllerer kennen wir schon seit einigen Jahren. Uns verbindet die Leidenschaft an gutem Wein und gutem Essen sowie ein ausgeprägter Familiensinn. Die Großfamilie der Döllerers betreibt in der Nähe von Salzburg ein Weinhandelshaus, ein Wirtshaus mit eigener Metzgerei und ein Feinschmecker-Restaurant mit höchsten Auszeichnungen. Die Döllerers sind es auch, die dafür sorgen, dass unsere Weine in den Spitzenrestaurants Österreichs auf den Weinkarten zu finden sind.
Im Ort Golling angekommen, gelangen wir in der Ortsmitte zu dem gemütlichen Familienhotel. Faszinierend, wie sich hinter den Gemäuern neben einem Wirtshaus und der Metzgerei ein einladendes Sternerestaurant verbirgt. Einmal eingetreten spürt man sofort die Behaglichkeit des Hauses und die Gastfreundschaft der Familie. Hier wird Wohlfühlen leicht gemacht!

Andreas Döllerer hat im Genießerrestaurant seine Cuisine Alpine entwickelt und viele Auszeichnungen erhalten. Neben 4 Hauben im Gault Millau hat der Guide ‚A la Carte‘ in diesem Jahr die Auszeichnung „Bestes Restaurant Österreichs“ verliehen und Andreas Döllerer darf sich obendrein „Koch des Jahres“ nennen.
Reisen Sie doch mal hin: Bis dies hoffentlich im nächsten Jahr wieder möglich ist, können wir empfehlen, das Menü nach Andreas Dölleres Rezepten zu kochen und mit ausgesuchten Rebholz-Weinen genussvoll zu begleiten.
 



Aus seinem Kochbuch „Cuisine Alpine“ stammen diese drei Gerichte:
 

Wurzelfleisch vom Bluntausaibling mit Schnittlauch und Kren

Dazu passend: 2017er RIESLING vom Muschelkalk trocken
 

Geschmortes Lammhaxerl, Rosmarinerdäpfel & Fisolen

Dazu passend: 2013er IM SONNENSCHEIN Spätburgunder GG VDP.Große Lage


Gebackene Apfelradln

Dazu passend: 2018er Godramsteiner Münzberg MUSKATELLER Auslese VDP.Erste Lage (0,375l)
 



Andreas' Rezepte zum Download (PDF):

Vorspeise  |  Hauptspeise  |  Dessert

Unser dritter Koch: Max Goldberg

Max – wie wir und viele Freunde ihn nennen – ist uns schon seit seiner Kindheit wohlbekannt. Er ist nämlich in Siebeldingen aufgewachsen. Seine Eltern führten in unserem Ort das Landhotel Sonnenhof mit seiner hervorragenden Küche. Die Leidenschaft wurde ihm wohl in die „Wiege gelegt“! Er war ein stiller Beobachter und so war es war dann nicht allzu überraschend, dass Koch sein Berufswunsch war. Max fasziniert uns mit hohem Anspruch an seine Küche. Seine Reisen durch Japan mit seiner Esskultur, den dortigen Traditionen und Techniken, eröffneten ihm einen großen Schatz an Inspiration und kreativen Ansätzen.
Bei der Zusammenstellung seiner Menüs legt er Wert auf Produkte aus der Region. Ohne Dogma spannt er den Radius seiner Bezugsquellen mit Rücksicht auf Nachhaltigkeit, Geschmack und kulinarischen Mehrwert. Erfahrungen hat er bei guten Adressen gesammelt: U.a. im Opus V in Mannheim, in der Traubenkobel bei Alain Weißgerber und Benjamin Peifer vom Restaurant Intense.
Mit dem Betreiben eines eigenen Restaurants am Schluchsee im Schwarzwald, zusammen mit seiner Partnerin Kerstin Bauer, ist für ihn ein Traum in Erfüllung gegangen. Wir dürfen auf die nächsten Urteile der bekannten Restaurantkritiker gespannt sein.

Vielleicht haben Sie nun Lust bekommen, dorthin zu reisen. Dann, wenn dies wieder sicher möglich ist. Es lohnt sich allemal dieses idyllische Plätzchen zu entdecken. Schauen Sie doch mal im Restaurant Oxalis am Schluchsee vorbei.



Diese drei Gerichte hat Max speziell für uns zusammengestellt:
 

Konfierte Lachsforelle mit Kürbis & Miso-burre blanc

Dazu passend: 2016er WEISSER BURGUNDER vom Lößlehm trocken

 

Ente, Yuzukosho, Kohl, Quitte, Sellerie

Dazu passend: 2015er IM SONNENSCHEIN Riesling GG VDP.Große Lage

 

Topfensoufflé mit Ingwer, Pflaumen an Sanshopfeffer und Matchaeiscreme

Dazu passend: 2018er Albersweiler Latt GEWÜRZTRAMINER Auslese VDP.Erste Lage. (0,375l)

 


Max' Rezepte zum Download (PDF):

Vorspeise  |  Hauptspeise  |  Dessert

Unser vierter Koch: Harald Rüssel

Das Menü von Harald Rüssel, Rüssels Landhaus in Naurath
Den gebürtigen Rheinländer, seine Frau Ruth und ihre drei Kinder kennen wir schon ganz lange. Ihr Anwesen in Naurath (ein Seitental der Mosel, unweit von Trittenheim) ist ein idyllisches Plätzchen und lädt zum Erholen und Genießen ein. Wie gern erinnern wir uns an unsere Besuche dort. Neben herausragender Küche steht auch die familiäre Gastfreundschaft im Vordergrund. Zwischenzeitlich verbindet aber nicht nur der Wein und die Küche unsere beiden Familien, sondern auch eine dritte Leidenschaft: Hans und Valentin lieben neben dem Weinbau, den Wald und die Jagd. Genauso wie Harald und sein Sohn Max. Gemeinsame Jagdtage haben sie in bester Erinnerung. Im übrigen: Sohn Max ist ebenso Koch und Patissier und längst eine wichtige Stütze im Hause Rüssel.
Harald versteht sich als kreativer Handwerker. Er liebt es, Produkte zu entwickeln, die eine unverwechselbare Geschichte erzählen. Nach neuen Ideen, Rezepten und Produkten ist der passionierte Jäger stets auf der Pirsch. Er mag es, Menschen ihren kreativen Freiraum zu lassen und hat selbst schon einige exzellente Köche ausgebildet.
Neben vielen Auszeichnungen erkochte er bereits 1993 einen Stern im Guide Michelin, seit 2008 hält er bemerkenswerte 18 Punkte im Gault Millau.

 


 

Aus seinen Kochbüchern „WILD: 200 junge Rezepte aus dem Wald“ und „Süßes aus der Landküche“ stammen diese drei Gerichte:
 

Confierte Wildschweinschulter & Caesar Salad mit Kartoffelvinaigrette, Kapern und Croûtons

Dazu passend: 2016er RIESLING vom Buntsandstein trocken

 

Rehrücken mit dreierlei Pfeffer in der Folie gegart, dazu Mirabellenkompott und Karoffel-Wirsing-Stampf

Dazu passend: 2017er Siebeldinger SPÄTBURGUNDER vom Muschelkalk trocken

 

Warme Apfelschlupfer

Dazu passend: 2018er Godramsteiner Münzberg MUSKATELLER Beerenauslese VDP.Erste Lage (0,375l)

 


 

Haralds Rezepte zum Download (PDF):

Vorspeise  |  Hauptspeise  |  Dessert

So kommen Sie in den Genuss:

Die einzelnen Weine der Advents-Menüs finden Sie nach Verfügbarkeit in unserem kleinen Webshop.
Wenn Sie Fragen zu den Menü-Weinen haben rufen Sie uns gerne an (06345-3439) oder schreiben Sie uns.